Schwerpunkt: Homöopathie


Die Homöopathie ist eine alternativmedizinische Methode, die der deutsche Arzt Samuel Hahnemann um 1800 begründet hat. Im Gegensatz zur Schulmedizin, bei der Erkrankungen mit gegensätzlichen Mitteln behandelt werden (z.B. Fieber mit fiebersenkenden Arzneimitteln), wird in der Homöopathie nach dem Ähnlichkeitsprinzip gearbeitet.

Das heißt, bei einer Krankheit werden Stoffe in möglichst niedriger Dosis und in besonders zubereiteter, potenzierter Form verabreicht, die bei einem Gesunden in hoher Dosierung die gleichen Beschwerden auslösen würden.

Zum Beispiel kommt bei einem Bienenstich, der stark anschwillt und einen stechenden Schmerz erzeugt, homöopathisch aufbereitete Honigbiene (Apis mellifica) zum Einsatz. Durch die Potenzierung, bei der die Ausgangssubstanz schrittweise mit Wasser oder Alkohol verschüttelt bzw. mit Milchzucker verrieben wird, verschwindet die Vorstellung einer materiellen Wirkung der Arznei. Es geht vielmehr um eine energetische Wirkung, die im Organismus einen Reiz ausübt, um die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Je nach Aufbereitung der homöopathischen Ausgangsmaterialien, wie Mineralien, Metalle, Pflanzen- oder Tierbestandteile, unterscheidet man verschiedene Potenzen: tiefe (bis C/D12), mittlere (C/D12) und hohe (ab C/D 30) Potenzen. Je stärker die Potenzierung, umso stärker die Wirkung. Dies wird durch die Einnahmehäufigkeit berücksichtigt: tiefe Potenzen werden öfter gegeben, mitunter sogar stündlich, während die Einnahme von Hochpotenzen nur einmalig erfolgt. Sobald eine Besserung der Beschwerden eintritt, wird die Häufigkeit der Gabe reduziert. Homöopathische Mittel stehen in Form von Globuli (Rohrzuckerkügelchen), Tabletten oder Tropfen zur Verfügung.

Unser Schwerpunkt:
Homöopathie

Unsere Stärken

Über 8.000 verschreibungs­pflichtge Medikamente ohne Rezept­zuzahlung.

Kostenloser Lieferservice unter
Tel.: 02293 - 67 23

Verleih von Babywaagen, Milchpumpen, Inhalations­geräten

Pollenflugkalender

Vorhersage für Nümbrecht

News

Arzneitees für die Frau
Arzneitees für die Frau

Wundermittel aus Hausapotheke?

Bei Menstruationsbeschwerden bieten Heilpflanzentees eine sanfte Hilfe. Auch die Geburtsrückbildung lässt sich durch Arzneitees unterstützen. Doch was gehört in eine solche Teemischung hinein und wie lange kann Frau den Tee verwenden? Ein Überblick.   mehr

Nasenspray nicht zu häufig nehmen
Nasenspray nicht zu häufig nehmen

Gewöhnungseffekt vermeiden

Einer verstopften Nase rücken Schnupfen-Geplagte oft mit einem abschwellenden Nasenspray zu Leibe. Dadurch können sich die Beschwerden jedoch noch verschlimmern. Was es bei der Anwendung zu beachten gibt.   mehr

Nahrungsergänzung im Blick:Thiamin
Nahrungsergänzung im Blick:Thiamin

Sinn oder Unsinn?

Thiamin, auch Vitamin B1 genannt, ist ein wahrer Alleskönner: Es sorgt dafür, dass das Nervensystem, der Energiestoffwechsel und auch das Herz fehlerfrei funktionieren. Doch was ist nötig, um die Versorgung mit dem wichtigen Vitamin sicherzustellen?   mehr

Fieberthermometer unter der Lupe
Fieberthermometer unter der Lupe

Was misst am besten?

Fieber lässt sich heute auf vielerlei Arten messen: Im Ohr, an der Stirn, im Po oder im Mund – und sogar ganz kontaktlos. Ob eine Methode besser ist als andere und welche Thermometer am zuverlässigsten messen, hat nun Stiftung Warentest geprüft.   mehr

Tipps für wunde Coronatest-Nasen
Tipps für wunde Coronatest-Nasen

Gestresste Schleimhaut

Vor allem für Nichtgeimpfte wird das Coronatesten so schnell nicht vorbei sein. Doch der häufige Abstrich strapaziert die Nase. Hier gibt es Tipps, wie man gestresste Nasenschleimhäute besänftigt und die Nase beim Testen schont.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Homburgische Apotheke
Inhaber Klaus Dieter Heinz
Telefon 02293/67 23
Fax 02293/37 19
E-Mail info@homburgische-apotheke.de